Nimmersatt? Gesellschaft ohne Wachstum denken | Distanz

28,00 

Das Buch ‚Nimmersatt?‘ dokumentiert eine Auseinandersetzung von Künstlern mit der Frage des Wachstums bzw. Nichtwachstums als Prinzip. Es regt dazu an, den Zustand unserer Umwelt, bisherige Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelle sowie mögliche Zukunftsszenarien zu überdenken und neue Ideen und Ziele des Zusammenlebens zu entwickeln. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

Artikelnummer: 11200 Kategorien: , ,
 

Beschreibung

„Forscher:innen haben längst darüber aufgeklärt, dass Menschen ab einem bestimmten Punkt durch mehr Wachstum und Wohlstand nicht glücklicher werden.“

Merle Radtke, Kristina Scepanski und Marianne Wagner, S.13

Was kommt nach dem Wachstum?

Der Globale Norden mit seiner privilegierten ökonomischen Position folgt der Auffassung, keine andere Option als die des Wachstums zu haben. Doch man sieht heute mehr denn je: Wachstum ist endlich. Die Debatten um die Klimaveränderung, steigende soziale Ungleichheit, Kriege, Krankheit, Flucht und Fremdenhass und nicht zuletzt die Corona-Krise haben erneut vielfach die Frage aufgeworfen, wie Gesellschaften jenseits des wachstumsorientierten Kapitalismus aussehen könnten.

„Die gegenwärtige Pandemie erzwingt ein vermehrtes Nachdenken über die Konsequenzen von Wachstum sowie eine Auseinandersetzung mit Narrativen, die ein Höher, Schneller, Weiter forcieren.“

Merle Radtke, Kristina Scepanski und Marianne Wagner, S.13

Die Herausgeber | LWL-Museum für Kunst und Kultur, Kunsthalle Münster und Westfälischer Kunstverein

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster präsentiert Kunstwerke vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart. Museumsdirektor ist der Kunsthistoriker Hermann Arnhold (geb. 1962). Kuratorin für Gegenwartskunst im LWL-Museum ist Kunsthistorikerin und Soziologin Marianne Wagner (geb. 1978).
Die Kunsthalle Münster stellt zeitgenössische Kunst aus. Sie wird seit 2018 von der Kunsthistorikerin und Kulturanthropologin Merle Radtke (geb. 1986) geleitet.

Inhaltsverzeichnis |
Nimmersatt? Gesellschaft ohne Wachstum denken

Grußwort    9 | Grußwort    10 | Point Of No/New Return    13 | Abschied vom Nimmersatt und der Wachstumsgesellschaft  18 | Wheatfield – A Confrontation   26 | Aufzeichnungen aus dem Anderswo   39 | Mehr Welt   45 | Rettungsweste   50 | The More You Drive, The More You Get – oder: Imaginierte Zukunft im Als-ob-nicht   74 | In die Wälder gehen, Holz für ein Bett klauen   78 | Urbane Intelligenz: Warum uns das Leben in der Stadt sparsamer und innovativer macht   85 | Eine andere Welt unmöglich   96 | Spitting In A Wishing Well Reset Yourself Leave It Under Ground Slow Down   100 | Resilient Weeds   170 |

VERLAG

Distanz

BINDUNG

Softcover

HERAUSGEBER

LWL-Museum für Kunst und Kultur, Kunsthalle Münster, Westfälischer Kunstverein

GRÖSSE

15 x 23 cm

SEITENANZAHL

208

GEWICHT

390 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2021

ISBN

978-3-95476-455-6

28,00  inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nimmersatt? Gesellschaft ohne Wachstum denken | Distanz“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.