Van Dyck | Hirmer

49,90 

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Der Bildband ‚Van Dyck‘ aus dem Hirmer Verlag zeigt den flämischen Barockmaler wie man ihn noch nie gesehen hat. Er gewährt einen detaillierten Einblick in dessen Schaffensprozess, u.a. anhand spannender Erkenntnisse über die Bildgenese und die besondere Malweise des Künstlers. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

 

Beschreibung

„Von stärkstem Enthusiasmus befeuert, konstatierte Friedrich Nietzsche 1877: ‚Ich achte persönlich Van Dyck und Rubens höher, als alle Maler der Welt.‘ Man bedenke und beachte: Hier rangiert Anthonis van Dyck sogar noch vor dem so fantasiestrotzenden Peter Paul Rubens!“

Bernhard Maaz, S.11

Ein mehrjähriges Forschungsprojekt beschert uns eine spannende Zeitreise in das Innenleben der Gemälde des flämischen Barockmalers van Dyck.

Anthonis van Dyck – in ganz Europa wurde er gefeiert für seine Porträts von Fürsten, Künstlern und Schönheiten. Sie alle bannte er unvergleichlich lebendig und repräsentativ ins Bild. Doch der Weg zum Ruhm war kein einfacher: Eindrücklich beschreibt der Band van Dycks fulminante künstlerische Emanzipation von den frühen Jahren im Rubens Umkreis bis zu seinem Ruf nach London.

Van Dyck Hirmer Verlag aufgeschlagener Bildband

„Dem Maler Van Dyk kann man sich auf vielfältigste Weise nähern; wir haben […] den Weg gewählt […] über die Befunderfassung, das Studium des jeweiligen Gemäldes in seinem Erscheinungsbild wie auch die Erforschung seines Entstehungsprozesses, der erstaunlich vielfältig durch sorgsamste Untersuchungen nachvollzogen werden kann.“

Bernhard Maaz, S.11

Van Dyck Hirmer Verlag aufgeschlagener Bildband
Van Dyck Hirmer Verlag aufgeschlagener Bildband

Einblicke in den Schaffensprozess – der Einfluss von Rubens oder Tizian auf van Dycks Stil und Entdeckungen unter der sichtbaren Bildoberfläche

Van Dycks Anfänge in Antwerpen standen im Zeichen des gleichermaßen bewunderten wie übermächtigen Peter Paul Rubens. Seine Historien zeugen von intensiver Auseinandersetzung, aber auch von zähem Ringen mit dem Vorbild. Erst in Italien, unter dem Einfluss von Tizian und Tintoretto, erlebte er seinen Befreiungsschlag. Insbesondere die Bildnisse aus der zweiten Antwerpener Zeit künden mit ihrer Sensibilität und stofflichen Sinnlichkeit von einer Neuorientierung und der Geburt eines Erfolgsmodells. Anhand des hochkarätigen Bestandes der Alten Pinakothek und ausgewählter Leihgaben blickt der Band van Dyck über die Schulter. Aktuelle Untersuchungsergebnisse und Detailaufnahmen lassen den Leser an der Arbeitsweise eines der gefragtesten Barockmaler teilhaben.

Van Dyck Hirmer Verlag aufgeschlagener Bildband

Die Herausgeberin | Mirjam Neumeister

Die Kuratorin Mirjam Neumeister war nach ihrem Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und des Städtebaus an der Universität Bonn und nach ihrer Promotion am Städel Museum, Frankfurt am Main tätig. Sie ist seit 2007 Referentin für Flämische Malerei an den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München.

Van Dyck Hirmer Verlag aufgeschlagener Bildband
Van Dyck Hirmer Verlag aufgeschlagener Bildband
Van Dyck Hirmer Verlag aufgeschlagener Bildband

Pressestimmen |
Van Dyck

„Erstaunliche Ergebnisse eines kunstwissenschaftlichen Großunternehmens werden in dem fast monumentalen Katalog der Öffentlichkeit präsentiert.“ – Süddeutsche Zeitung

„Der Katalog muss sich vor den anderen Großereignissen dieses Kunstherbstes nicht verstecken.“ – Frankfurter Allgemeine Zeitung

Van Dyck Hirmer Verlag Buchcover
Van Dyck Hirmer Verlag Buchrückseite

VERLAG

Hirmer

AUTORIN

Mirjam Neumeister

BINDUNG

Hardcover

GRÖSSE

22 x 28,5 cm

SEITENANZAHL

420

GEWICHT

2286 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2019

ISBN

978-3-7774-3336-3

Van Dyck Hirmer Verlag Buchcover liegend

49,90  inkl. MwSt. versandkostenfrei In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Van Dyck | Hirmer“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.