No Man’s Land. Leben an der mexikanischen Grenze | Hanser

22,00 

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Mit seiner persönlichen Reportage ‚No Man’s Land‘ gibt Francisco Cantús einen literarischen Erfahrungsbericht über seinen Einsatz an der amerikanisch-mexikanischen Grenze. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

Artikelnummer: 10733 Kategorien: ,
 

Beschreibung

„Robles trieb uns an. Sitzen, brüllte er, die Beine bewegen, stehen. Strengt euch an. Der Körper ist euer Werkzeug, rief er, das Wichtigste, das ihr habt. […] Der Grenzschutz ist kein Sonntagsspaziergang, das versprech‘ ich euch. Ich selbst habe ein Leben genommen und ein Leben gerettet.“

Francisco Cantú, S.23

Preisgekrönte Reportage über Grenzen und Migration – Vom Politikstudenten über den Grenzwächter zum Aktivisten

Was Francisco Cantú an der amerikanisch-mexikanischen Grenze erlebt, bringt ihn fast um den Verstand. Cantú hat Politik studiert und wollte am eigenen Leib erfahren, was an der Grenze wirklich geschieht. Als Mitglied der United States Border Patrol rettet er Verdurstende aus der Wüste, deportiert aber auch illegale Einwanderer oder erlebt, wie Familien auseinandergerissen werden. In seiner persönlichen Reportage zeigt er, was Grenzen für die Menschen wirklich bedeuten. ‚No Man’s Land‘ mutet wie eine Tragödie an und bildet doch die Realität wahrheitsgetreu ab, unverzerrt, grausam und zutiefst berührend.

No Man's Land Hanser Verlag aufgeschlagenes Buch

„Robles schien seine Umgebung nicht mehr wahrzunehmen, sein Blick war wie nach innen gekehrt. Ein Jahr später, fuhr er fort, verfolgte ich wieder einen Mann, diesmal bis zum Ufer des Colorado. Er rannte ins Wasser und wurde im nächsten Moment von der Strömung fortgerissen. Und wisst ihr was, ich bin ihm hinterhergeschwommen und habe versucht, ihn über Wasser zu halten, […].“

Francisco Cantú, S.24

No Man's Land Hanser Verlag aufgeschlagenes Buch
No Man's Land Hanser Verlag aufgeschlagenes Buch
No Man's Land Hanser Verlag aufgeschlagenes Buch

Der Autor | Francisco Cantú

Francisco Cantú (geb. 1985) war von 2008 bis 2012 Mitglied der United States Border Patrol und arbeitete in den Wüsten von Arizona, New Mexiko und Texas. Für sein Buch über diese Zeit, ‚No Man’s Land‘, wurde er 2017 mit dem prestigeträchtigen Whiting Award ausgezeichnet. Seine Essays, Artikel und Übersetzungen erschienen unter anderem in der ‚New York Times‘, ‚Guernica‘ und in ‚The Best American Essays‘. Er lebt in Tucson, Arizona, und koordiniert das Field Studies in Writing Program an der Universität von Arizona.

No Man's Land Hanser Verlag Buchcover Schutzumschlag
No Man's Land Hanser Verlag Buchcover
No Man's Land Hanser Verlag Buchrückseite

VERLAG

Hanser

AUTOR

Francisco Cantú

BINDUNG

Hardcover

GRÖSSE

13,5 x 21,2 cm

SEITENANZAHL

240

GEWICHT

364 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2018

ISBN

978-3-446-26026-9

No Man's Land Hanser Verlag Buchcover liegend

22,00  inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „No Man’s Land. Leben an der mexikanischen Grenze | Hanser“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.