Hirmer Verlag Bücher Bildbände Buchregal

Hirmer Verlag | Bücher & Bildbände

Hirmer Verlag Kunstbücher Bildbände

Der Hirmer Verlag – mit Sitz in München – wurde 1948 von Max und Aenne Hirmer gegründet. Als leidenschaftlicher Fotograf gab Max Hirmer im Familienbetrieb zunächst kleine Mäppchen mit Bildern von bayerischen Barockschlössern und -kirchen heraus, bevor 1950 das erste Buch, ein Bildband, erschien. Im Laufe der Jahre avancierte der Verlag zu einem der führenden deutschen Kunstbuch-Medienhäuser. Der national und international renommierte Fachverlag für Kunst wird mit seinen Publikationen immer wieder ausgezeichnet, u. a. erhielt er 2018 für den Band Heimat die höchste Auszeichnung des internationalen Wettbewerbs ‚Schönste Bücher aus aller Welt‘, die Goldene Letter. Das Verlagsprogramm umfasst eine große Bandbreite an Kunstbüchern der Bereiche Malerei, Fotografie, Architektur, Skulptur, Zeichnungen, Mode, Kulturgeschichte und gibt wissenschaftliche Reihen aus Archäologie und Kunstgewerbe sowie umfangreiche Werkverzeichnisse und Textbände zur Kunst heraus. Die Inhalte betreffen den europäischen und außereuropäischen Raum und spannen den Bogen von der Antike bis hin zur Moderne und zur zeitgenössischen Kunst.

“His self-portraits could not be more central to current debates about identity, race, and representation.“

BASQUIAT BY HIMSELF | HIRMER

Das Programm schließt auch Ausstellungskataloge und Autorenbücher ein sowie SammlerEditionen in limitierter Auflage. Die Veröffentlichungen sind überwiegend deutschsprachig; es gibt jedoch auch eine beträchtliche Anzahl englischsprachiger Titel. Nach Max Hirmer leitete sein Sohn Albert den Verlag. Seit 2009 ist Thomas Zuhr Geschäftsführer. Die Familie verkaufte den Verlag im Jahr 2011 an den Zeitungsverleger Dirk Ippen.

UNSERE BÜCHER VOM
HIRMER VERLAG

KUNSTBÜCHER
FOTOGRAFIE BÜCHER

Kunstbücher |
Hirmer Verlag

Seit jeher haben der Hirmer Verlag und seine Gründer sich den schönen Künsten gewidmet. Auch heute noch nimmt das renommierte Kunstbuch-Medienhaus für sich in Anspruch, Kunstbücher herauszugeben, ‚die Maßstäbe setzen‘. Zu vielfältigen Themen der Kunstwelt erscheinen in diesem Verlag anspruchsvolle Bücher und Bildbände, die europäische und außereuropäische Kunst behandeln und den zeitlichen Bogen von der Antike bis zur Moderne spannen. Seit den 2000er-Jahren findet auch der Bereich ‚zeitgenössische Kunst‘ vielfältige Beachtung im Verlagsprogramm.

Wanderlust Hirmer Verlag Cover

WANDERLUST. VON CASPAR DAVID FRIEDRICH BIS AUGUSTE RENOIR | HIRMER

Das Thema ‚Wandern‘ in der Kunst

Im Bildband ‚Wanderlust‘ geht es nicht um Tipps rund um das Wandern, sondern um das Wandern als Motiv in der Kunst ab Mitte des 18. Jahrhunderts bis zur Moderne. Es geht um die Darstellung von Landschaften, von Wanderern, auch von Wanderungen, verstanden als Lebensreise und Denkprozess über den Sinn des Lebens. Präsentiert werden zahlreiche Werke von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir, Ölgemälde, Aquarelle, Radierungen und Bleistift-Skizzen oder auch Skulpturen. Der sehenswerte Kunstband dokumentiert die gleichnamige Ausstellung in der Berliner Nationalgalerie im Jahr 2018 zu einem Thema, das bis heute oder heute wieder Aktualität hat und damals wie heute etwas mit Entschleunigung zu tun hat.

„Im Gegensatz zu anderen wird im kleinen Bild der Anbetung im Schnee nicht das Vergnügen gefeiert, vielmehr steht die Mühsal der Dorfbewohner unter widrigen klimatischen Umständen im Zentrum.“

ZUM BUCH

Cover des Buches über den berühmten Künstler Pieter Bruegel namens Das zeichnen der Welt aus dem Hirmer Verlag

PIETER BRUEGEL. DAS ZEICHNEN DER WELT | HIRMER

Bruegels zeichnerisches und druckgrafisches Schaffen setzt Impulse

Die Zeichnungen und Grafiken Pieter Bruegels setzten motivisch und formal Impulse. Sie dienten als Vorlage für Kupferstiche und verdeutlichen Pieter Bruegels Blick auf die Verhältnisse seiner Epoche. Der Bildband ‚Das Zeichnen der Welt‘ dokumentiert dies und präsentiert auch bis dato unbekannte Arbeiten des Künstlers.

Making Van Gogh Hirmer Verlag Kunstbücher Cover

MAKING VAN GOGH | HIRMER

Die posthume Rezeption van Goghs – Mythos und Wirkung

‚Making van Gogh‘ betrachtet das Schaffen einer der prägendsten Persönlichkeiten der Kunstwelt im Kontext der deutschen Rezeption. Das Buch erzählt die spannende Geschichte des Ausnahmenkünstlers und klärt darüber auf, wie er bekannt wurde, wie es zum Mythos van Gogh kam und welchen Einfluss er auf die Entwicklung der modernen Malerei in Deutschland nahm. Anschaulich lässt dieser Bildband die Bedeutung van Goghs nachempfinden – als Inspirationsquelle für junge Maler rund um die Künstlergruppe ‚Brücke‘ oder die Künstlervereinigung ‚Blauer Reiter‘. Ein Erlebnis für Kunstliebhaber!

Anhand der Gemälde im Bildband reist der Betrachter „auf den Spuren des bedeutendsten Impressionisten die Seine entlang und hält an seinen Lebensstationen inne.“

ZUM BUCH

Cover des Kunstbuches über den Street Art Künstler Jean-Michel Basquiat mit dem Buchtitel Basquiat by Himself erschienen Hirmer Verlag

BASQUIAT BY HIMSELF | HIRMER

Selbstporträts – Schlüsselwerke der Kunst Basquiats

Selfies – oder besser: ausdrucksvolle Selbstporträts nehmen im Werk Jean-Michel Basquiats eine Schlüsselposition ein und offenbaren viel von der Persönlichkeit und vom Leben Basquiats. Er schuf etwa 50 Selbstbildnisse, in denen sich Lebenserfahrungen, etwa Diskriminierung oder Rassismus, widerspiegeln. ‚Basquiat by Himself‘ widmet sich der Auseinandersetzung des Künstlers mit der eigenen Identität und thematisiert damit ein wesentliches Element seiner Kunst.

Cover von dem Kunstbuch mit dem Buchtitel Lee Krasner erschienen im Hirmer Verlag über abstrakte Kunst

LEE KRASNER | HIRMER

Eine Pionierin des abstrakten Expressionismus in den USA

Spontan fallen meist Namen wie Jackson Pollock, Barnett Newman oder Willem de Kooning, wenn vom abstrakten Expressionismus die Rede ist. Diese Richtung moderner Kunst war jedoch keineswegs eine reine Männerdomäne – dies dokumentiert eindrucksvoll das Werk der amerikanischen Künstlerin Lee Krasner (1908–1984). Zwar stand sie lange Zeit im Schatten ihres Ehemannes, des Action-Painting-Malers Jackson Pollock, ihr umfangreiches Schaffen weist sie jedoch als beachtliche Pionierin des amerikanischen Expressionismus aus. Der Bildband ‚Lee Krasner‘ des Hirmer Verlags dokumentiert ihre Lebensgeschichte, ihre künstlerische Entwicklung und ihr Werk, das ein halbes Jahrhundert umfasst, und rückt diese unbeirrbare und einflussreiche Künstlerin ins öffentliche Bewusstsein. Entdecke Leben und Werk Lee Krasners, ihre Gemälde, Collagen und Zeichnungen, Fotografien und Filmaufnahmen!

„Das Universum von Gerhard Richters Kunst ist noch lange nicht ausgelotet, noch immer gibt es unerkundete Bereiche, bleibt seine künstlerische Praxis im besten Sinne eine Herausforderung.“

ZUM BUCH

Fotografie Bücher |
Hirmer

Kunstbücher, die Maßstäbe setzen – dafür steht der Hirmer Verlag. In dem breit gefächerten Programm des Verlages bilden Fotografie Bücher und Bildbände eine einzigartige Konstante. Die Qualität der Abbildungen, eine exklusive Materialwahl, Inhalte und eine stimmige grafische Umsetzung stehen stets an erster Stelle.

Cover des Bildbandes namens Fotografie in der Weimarer Republik Hirmer Verlag

FOTOGRAFIE IN DER WEIMARER REPUBLIK | HIRMER

Fotokunst, Fotojournalismus und Dokumentarfotografie aus der ersten deutschen Demokratie

Dieser Bildband dokumentiert die packende Geschichte der Fotografie in der Weimarer Republik. Aus einer neuen Perspektive – inhaltlich angeordnet mit Themenfeldern wie Tanz und Mode oder Arbeiterfotografie, Technik und Sport – rücken die aussagekräftigen Bilder die Vielschichtigkeit dieser bewegten Zeit ins Blickfeld. Ein eindrucksvolles Zeitpanorama, das mit den Mitteln der Fotokunst und des aufkommenden Fotojournalismus die Widersprüche in der ersten deutschen Demokratie spiegelt.

Hirmer Verlag Buchstapel

VERLAG

Hirmer

VERLEGER

Thomas Zuhr

SITZ

München, DE

GRÜNDUNGSJAHR

1948

SPRACHEN

DE, EN

THEMEN

Malerei, Skulptur, Fotografie, Architektur, Kulturgeschichte, Kunsthandwerk, Antike, Zeitgenössische Kunst, Wissenschaft