Architektur | Bücher & Bildbände

Architekturbücher gestapelt

Wer gerne eigenes Wohnen bewusst gestaltet oder fasziniert ist durch besondere, gar berühmte Gebäude im heimischen Umfeld und in aller Welt, der weiß auch Bücher über Architektur zu schätzen. Architektur-Interessierte können dabei aus einer breiten Palette an Büchern auswählen, die herausgegeben werden von Verlagen. Derartige Architekturbücher und Bildbände bieten eine Vielfalt an Informationen, schärfen den Blick fürs Detail oder zeigen Bauwerke aus speziellen Perspektiven, was bei einer Besichtigung in der Realität häufig nicht möglich ist. Thematisch decken diese Architekturbücher das gesamte Spektrum der Baukunst ab, von der Architekturgeschichte oder –theorie, über Künstlermonographien und -biographien, bis zu Epochen der Architektur, regional geprägtem Baustil, materialspezifischer Bauweise oder spektakulären Bauwerken. Wir haben für dich beeindruckende Architekturbücher ausgewählt und laden dich damit zu einer vielfältigen visuellen Entdeckungsreise durch die Welt der Architektur ein.

Bauhaus Bücher |
Architekturbücher

Die Beschäftigung mit der Architektur der Moderne führt unweigerlich zu den Ideen, Persönlichkeiten und Werken der bedeutenden Bauhaus-Hochschule, die von 1919 bis 1933 in Weimar, Dessau und Berlin einen neuen Ansatz hervorbrachte. In ihrem ganzheitlichen, interdisziplinären Konzept, das eine Fusion von Kunst, Handwerk und Technik vorsah und auf eine Reform aller Lebensbereiche abzielte, stellte die Architektur – neben dem Design von Möbeln, Tapeten, Haushaltsgegenständen oder den Bereichen Malerei, Fotografie, Druckgrafik und Theater – eine Königsdisziplin dar. Und so stehen bei der Auseinandersetzung mit moderner Architektur unmittelbar Bauwerke von Bauhausarchitekten wie Walter Gropius, Marcel Breuer oder Ludwig Mies van der Rohe im Vordergrund der Betrachtung. Aufnahmen dieser Schlüsselwerke finden sich in zahlreichen Architekturbüchern und Bildbänden mit meisterhaften Fotografien und wertvollen Informationen zur Baugeschichte, die dem Lesen ein breit gefächertes Panorama der Bauhaus-Architektur eröffnen.

Cover des Buches namens Das wahre Bauhaus aus dem teNeues Verlag

DAS WAHRE BAUHAUS | TENEUES

Das Bauhaus – Geschichte zwischen Mythos und Wahrheit

Neue und bedenkenswerte Aspekte und Kritikpunkte zum Bauhaus, zu seiner Historie und Rezeption bis zur Gegenwart liefert der Design- und Bauhaus-Experte Bernd Polster in seinem lesenswerten Architekturbuch. Er legt damit eine wichtige Ergänzung zu den zahlreichen Titeln vor, die sich mit der Bauhausgeschichte befassen und legt den Schwerpunkt auf die kritische Perspektive. Er lädt damit nicht nur dazu ein, das Bauhaus näher kennenzulernen, sondern legt nahe, gängige Vorstellungen über diese überwiegend als legendär und erfolgreich wahrgenommene Institution zu überprüfen und zu korrigieren.

„Das Bauhaus war vieles – nur nicht langweilig.“

ZUM BUCH

Buch mit dem Namen Bauhausmädels erschienen im TASCHEN Verlag

BAUHAUSMÄDELS | TASCHEN

Die Genderfrage am Bauhaus

Das 1919 eröffnete Staatliche Bauhaus in Weimar gab zahlreichen jungen Frau-en die Möglichkeit, ihnen bislang verschlossene Berufsfelder zu erlernen. Sie kollidierten dabei aber häufig mit alten Rollenbildern.
Dieser Band stellt 87 von ihnen vor, Künstlerinnen und Kunsthandwerkerinnen wie Marianne Brandt, Florence Henri, Grete Stern und Otti Berger, die einen neuen, selbstbewussten Typus Frau verkörperten. Ihr künstlerisches Schaffen, aber auch ihr Beitrag im Zusammenhang mit aktuellen Gleichberechtigungsdebatten sind nicht immer angemessen gewürdigt worden, obgleich viele von ihnen erheblichen Anteil am Ruhm der Kunstschule und der berühmten männlichen Bauhaus-Meister hatten. Durch dieses Archiekturbuch treten endlich Künstlerinnen der Bauhaus-Schule aus dem Schatten ihrer männlichen Kollegen hervor.

„Das Weltgefühl einer Zeit kristallisiert sich deutlich in ihren Bauwerken.“

ZUM BUCH

Tiny Houses |
Architekturbücher

„Die kleinen Zimmer oder Behausungen lenken den Geist zum Ziel, die großen lenken ihn ab.” Diese Aussage Leonardo da Vincis (1452-1519) trifft im Kern die Lebenseinstellung und Überlegungen, die dem Trend zum ‚Tiny-Haus‘ zugrunde liegen. Wohnen auf kleinem Fuß bedeutet für viele weniger Eigentum, Trennung von überflüssigem Luxus, geringerer finanzieller Aufwand,  weniger Arbeit und Sorgen und daher Konzentration auf das Wesentliche. Und so sehnen sich die Anhänger dieser Bewegung danach, ihr Leben entsprechend umzukrempeln. Zuvor stellen sich aber einige Fragen: Welche Arten von Mini-Häusern und welche Größen und Ausstattungsoptionen gibt es? Wie hoch sind die Preise? Wie gestaltet sich das Leben im Mini-Haus? Wie kann ich ein Tiny-Haus bauen? Welche Unternehmen verkaufen Mini-Häuser? Welche Erfahrungen vom Leben im Tiny-Haus liegen vor? Welche Möglichkeiten zum ‚Green Tiny House‘, zur Selbstversorgung und zum weitgehend autarken Leben bieten sich? Diese und weitere Fragen rund um den Trend zum Mini-Haus werden in unserer Auswahl an Architekturbüchern und Bildbänden zum Thema ‚Kleiner Wohnen‘ beantwortet. Sie klären auf über eine Bewegung, die immer mehr an Fahrt gewinnt, präsentieren Mini-Häuser aus aller Welt und geben wertvolle Tipps und Anregungen zu verschiedenen Wohnkonstellationen.

Buchcover des Buches namens XS Small Houses Big Time von Braun Publishing

XS – SMALL HOUSES BIG TIME | BRAUN PUBLISHING

Eine Alternative zur teuren Mietwohnung: ‚Übersichtliches‘ Wohnen im Minihaus

Es gibt viele Motive dafür, das Platzangebot des eigenen Hauses zu reduzieren, von finanziellen über ökologische bis zu Gründen des Einsparens unnötiger Hausarbeit. Um im Minihaus alles Notwendige unterbringen zu können und den gewünschten Komfort zu erhalten, sind gut durchdachte Raumkonzepte gefragt. Der ‚Bildband XS – small houses big time‘ stellt eine Reihe solcher Konzepte vor und vermittelt Ideen für die optimale individuelle Lösung.

„Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.“

ZUM BUCH

Berühmte Architekten |
Architekturbücher

In aller Welt werden Millionen von Touristen angezogen durch imposante Bauwerke, durch die Magie, die von prächtigen Museumsbauten, Kirchen oder Schlössern ausgeht. Viele dieser Bauten sind weltberühmt, nicht immer sind aber die Namen ihrer Erbauer bekannt. Hinter all den wunderbaren Gebäuden stehen talentierte Baumeister, Ikonen der Architektur vergangener Zeiten und der Gegenwart. Wer waren/sind diese Menschen, die unsere Welt so entscheidend mitgestalten? Die Liste ist lang und enthält Namen wie Zaha Hadid, zu deren Projekten das Stadium Al Wrakah in Katar gehört, die aber auch Schuhe entwarf. Die Liste lässt sich fortsetzen mit Ludwig Mies van der Rohe, Karl Friedrich Schinkel, Antoni Gaudí, Frank Lloyd Wright, Daniel Libeskind oder Isay Weinfeld. Wenn du mehr erfahren möchtest über die Menschen, die großartige Bauwerke kreier(t)en und unsere Welt gestalten, dann schau mal unsere Auswahl an Architekturbüchern durch. Welche(r) ist oder wird dein Favorit unter den darin vorgestellten Baukünstlern?

Cover von dem Buch über den berühmten Architekten namens Mies van der Rohe vom TASCHEN Buchcover

MIES VAN DER ROHE | TASCHEN

Weniger ist mehr – Ludwig Mies van der Rohe, Architekt der Moderne

Entdecke den Meister des Minimalismus. Mies van der Rohe war einer der stilprägendsten und umstrittensten Architekten des 20. Jahrhunderts. Auf der Suche nach einer elementaren Wahrheit erschuf er Bauwerke aus „praktisch nichts“, die einige als monoton verdammten, andere jedoch als Paradigma der Reinheit bejubelten.

Beim „verstrickten Muster“ der Biografie Walter Gropius‘ handelt es sich „gar nicht um eine Heldengeschichte, sondern eher um einen Schelmenroman.“

ZUM BUCH

Cover des Buches über den berühmen Architekten des Brutalismus namens Ricardo Bofill aus dem gestalten Verlag

RICARDO BOFILL. VISIONS OF ARCHITECTURE | GESTALTEN

Poetische Räume, surreale Strukturen und dramatische Visionen

Eine eindrucksvolle Aufarbeitung des Gesamtwerks von Ricardo Bofill und dessen künstlerischer Entwicklung über sechs Dekaden hinweg leistet die von Gestalten herausgegebene Monografie ‚Ricardo Bofill. Visions of Architecture‘ – und dies unter Mitarbeit des katalanischen Stararchitekts selbst. Sein Werk zeichnet sich aus durch kulturelle Innovationskraft, traumartige Ästhetik, durch einen ganzheitlichen Ansatz und visionäre Konzepte. Unter Beachtung von Alltagsbedürfnissen, Bauumfeld, kultureller, sozialer, funktionaler sowie ökonomischer und ökologischer Aspekte entstand – in interdisziplinärer Zusammenarbeit – eine breite Palette vielfältiger, teils eigensinnig gestalteter Bauten. Ein Must-Read für Architekturinteressierte, insbesondere für Liebhaber des postmodernen Formenpioniers!

Cover des Buches über die berühmte Architektin des Brutalismus namens Zaha Hadid aus dem TASCHEN Verlag kleine Reihe

ZAHA HADID | TASCHEN

Die Architektin Zaha Hadid – eine Ausnahmedesignerin

Die irakisch-britische Architektin Zaha Hadid gehört mit ihren modernistisch-futuristischen Entwürfen und exzentrischen Gebäudeobjekten zu den Stars der zeitgenössischen Architektur. Sie erhielt als erste Frau den renommierten Pritzker-Preis für Architektur und behauptete sich in einer von Männer dominierten Branche mit einer unverwechselbaren Handschrift in Architektur und Design.

Brutalismus |
Architekturbücher

Brutalismus – der Name klingt ‚unschön‘. Dabei leitet er sich von béton brut her, dem Sichtbeton und bevorzugten Werkstoff brutalistischer Bauten. Als Betonmonster verschrien erfuhren sie dann auch in der öffentlichen Meinung Geringschätzung, all die Bauten, von der Kirche über das Rathaus bis zum Sanatorium. Viel sichtbarer Beton, einfache geometrische Formen und die skulpturale Erscheinung – das sind die wesentlichen Merkmale dieses Architekturstils der Moderne, der sich ab den 1950er Jahren weltweit verbreitete und 1980 noch aktuell war. Seit einiger Zeit vollzieht sich jedoch ein Wandel: Diese bedrohte Baukultur wird wieder sensibler wahrgenommen, ja sogar Bewunderung wird ihr entgegengebracht. Sind es also doch sehenswerte Kultobjekte? Schau selbst, sieh dir diese visionäre herbe Architektur an in den von uns präsentierten Büchern und Bildbänden!

Cover des Buches über Brutalismus namens Atlas of Brutalist Architecture vom Phaidon Verlag

ATLAS OF BRUTALIST ARCHITECTURE | PHAIDON

In einer großartigen, neuen, klassischen Ausgabe vermittelt der ‚Atlas of Brutalist Architecture‘ eine wegweisende Übersicht über einen der umstrittensten, dennoch populärsten Stile der Architektur

Béton brut, roher Beton, das ist der Baustoff, mit dem ab 1950 in einer Zeit des Aufbruchs und Experimentierens mächtige, beeindruckende Gebäude entstanden. Die brutalistische Architektur polarisiert, Verfechter und auch Verächter bewegt dieser umstrittene, heute wiederentdeckte Stil sehr. Eines ist aber sicher: Die Bauten sind durchaus fotogen, wie der Brutalismus Bildband ‚Atlas of Brutalist Architecture‘ zeigt. Er präsentiert bestehende und bereits zerstörte Bauwerke weltweit und bezieht klassische und zeitgenössische Architekten ein, von Marcel Breuer über Oscar Niemeyer und David Chipperfield bis zu Zaha Hadid. Ein interessantes Buch – nicht nur für Liebhaber dieser ästhetisch radikalen Betonarchitektur!

THIS BRUTAL WORLD | PHAIDON

Eine Sammlung der mächtigsten und beeindruckendsten brutalistischen Architektur, die jemals gebaut wurde

Brutalistische Architektur – dieser monumentale, kühne Baustil, der seine Hochphase in den 1960er und 1970er Jahren hatte, wird entweder geliebt oder gehasst. Peter Chadwick ist beeindruckt von den oft monströs wirkenden, nicht alltäglichen Bauwerken und stellt sehenswerte Bauten der letzten 100 Jahre – meist aus Beton – in seinem Architekturbuch vor. Mit seiner Zusammenstellung von schwarz-weiß-Fotografien dieser Bauten weltweit vermittelt er einen Überblick über den brutalistischen Architekturstil, inklusive geistreicher Zitate bedeutender Persönlichkeiten. Eine anregende Lektüre und Betrachtung schöner Architektur!

“Within the pages of this book, […the] historical buildings are presented between the modern examples so that the reader is able to gain their own impression of similarities and differences“

ZUM BUCH

Moderne Architektur |
Architekturbücher

Moderne Architektur, neues Bauen, klassische Moderne – dies sind Begriffe, die verschiedene Architektur-Strömungen des 20. Jahrhunderts zusammenfassen, Strömungen wie z.B. den Funktionalismus, Rationalismus, International Style oder den Bauhaus-Stil. Asymmetrische Komposition, kubische Formen, Verzicht auf Ornamente, Lichtfülle, Vorliebe für industriell gefertigte Baustoffe und weißen Verputz – dies sind einige der Merkmale, die die Architektur des 20. Jahrhunderts kennzeichnen. Namen wie Le Corbusier oder Ludwig Mies van der Rohe sind vielen bekannt. Welche Architekten sind darüber hinaus für die avantgardistische Baukunst von Bedeutung? Welche Prinzipien, Ideen und architektonischen Visionen leiteten sie? Welchen Widerständen waren sie ausgesetzt? Wodurch zeichnen sich ihre Bauwerke aus? Wie argumentieren ihre Kritiker? Wie lassen sich die Strömungen voneinander abgrenzen? Viele Fragen! Finde die Antworten, und erfahre mehr über Bauwerke, die uns umgeben, anhand der Architekturbücher, die wir zusammengestellt haben.

Buchcover des Buches über junge Architekten mit dem Titel Young Visionaries von Braun Publishing

YOUNG VISIONARIES | BRAUN PUBLISHING

Visionäre – Architekten mit Innovationsgeist

Der Bildband ‚Young Visionaries. The New Generation of Architects‘ widmet sich der Frage, welche Trends und Tendenzen aktuelle Vorstellungen zur Architektur von morgen kennzeichnen. Wie wird unsere gebaute Zukunft aussehen – angesichts der Herausforderungen unserer Zeit, Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und kulturelle Vielfalt zu gewährleisten? Der Blick auf die innovativen Projekte und Konzepte der in diesem Architekturbuch vorgestellten Architekten und Büros aller Schulen und Stilrichtungen vermittelt vielfältige Eindrücke und Informationen zur Beantwortung dieser Fragen. Die präsentierten Bauwerke und Visionen beeindrucken; sie lassen die Fachwelt aufhorchen und ziehen die Aufmerksamkeit der an der Architekturszene Interessierten auf sich.

„Die Architektur von Wohnhäusern hat sich grundlegend geändert, bedingt durch neue Familienmodelle, den Wunsch nach einer ‚Rückkehr zur Natur‘ und die Notwendigkeit, ökologische Belange zu berücksichtigen (und die Energiekosten zu senken).“

ZUM BUCH

Buchcover des Bildbandes mit dem Buchtitel Bricks Now & Then von Braun Publishing

BRICKS NOW & THEN | BRAUN PUBLISHING

Backsteinarchitektur – historische und zeitgenössische Bauwerke

Der Ziegelstein, einer der ältesten und effizientesten Baustoffe der Welt, weist eine jahrtausendealte Tradition auf und stellt damit seine Langlebigkeit unter Beweis. Aufgrund vielfältiger weiterer wertvoller Eigenschaften sind Ziegel bis heute populär. Sie prägen sehenswerte Bauwerke verschiedener Kulturen und Epochen rund um die Erde. Eine breite Palette historischer und zeitgenössischer Backsteinbauten präsentiert der Bildband ‚Bricks Now & Then‘ und erzählt damit die lange Geschichte dieses vielseitig verwendbaren Bausteins.

„Moderne muss […] als ein ständig unabgeschlossenes Projekt betrachtet werden, das sich damit beschäftigt, die Hoffnungen der Aufklärung an ein selbstbestimmtes Individuum mit den gesellschaftlichen und technologischen Änderungen in Einklang zu bringen.“

ZUM BUCH

Grüne Architektur |
Architekturbücher

Zurück zur Natur – zurück zur ältesten Hausbaumethode! Das machen sich diejenigen zum Wohn-Motto, die von der hohen Wohnqualität und der natürlichen behaglichen Wohnatmosphäre von Holzhäusern überzeugt sind. Ob Blockhaus, Schwedenhaus oder das aus Holz gefertigte Chalet – hier gibt es viele interessante Varianten und viele Aspekte zu bedenken, sei es die Öko-Bilanz dieser Bauweise, das Raumklima oder die Gestaltungsbandbreite. Die von uns ausgewählten Architekturbücher sind nicht nur für ökologisch bewusste Menschen oder Liebhaber traditioneller Bauformen interessant. Sie zeigen eine Architektur zum Wohlfühlen, vermitteln eine Atmosphäre, die auf den Betrachter und Leser ausstrahlt und die fasziniert. Lass dich begeistern und inspirieren!

Buchcover des Architektur Bildbandes mit dem Titel Off Häuser in freier Natur aus dem Prestel Verlag

OFF. HÄUSER IN FREIER NATUR – INNOVATIV UND AUTARK | PRESTEL

Leben fernab der Zivilisation

Nachhaltige, selbstversorgende Häuser in atemberaubenden Landschaften, von der kleinen Hütte im australischen Outback bis zum komfortablen Bauernhaus im Tessin, präsentiert dieser sehenswerte Bildband aus dem Prestel Verlag. Für alle, die vom unabhängigen, naturnahen Leben träumen und moderne Architektur lieben, bietet er eindrückliche Impressionen und Inspiration. Er liefert Anregungen und Informationen, nicht zuletzt durch den Off-Guide mit den Basics des autarken Bauens, dem Wichtigsten über Stromversorgung, Wasseraufbereitung oder erneuerbare Energien sowie mit 270 Farbabbildungen und 65 Grundrissen.

„Isolation, yes; perhaps even loneliness, but fundamentally peace and quiet: a hideout in a hinterland offers a certain type of lifestyle that many around the world long for, and it’s not difficult to understand why.“

ZUM BUCH

„If one did not know that the plants had been artificially arranged and distributed on and in front of the wall, one could imagine that nature had begun to reclaim the city.“

ZUM BUCH

Weitere Architekturbücher

Cover des Buches über Architekten namens Breaking Ground Architecture by Women aus dem Phaidon Verlag

BREAKING GROUND. ARCHITECTURE BY WOMEN | PHAIDON

Eine bahnbrechende  Übersicht über das architektonische Schaffen von Frauen vom frühen 20. Jahrhundert bis heute

Bemerkenswerte Baukunst, von Frauen geschaffen, stellt Jane Hall in ihrem Bildband ‚Breaking Ground‘ vor. Sie präsentiert mehr als 200 Gebäude internationaler Architektinnen, die in den vergangenen hundert Jahren in der Männerdomäne ‚Bauwesen‘ erfolgreich agieren. Berühmte Persönlichkeiten, wie Zaha Hadid oder Lina Bo Bardi, und auch weniger bekannte, oft übersehene Architektinnen erhalten hier eine Bühne und die verdiente Anerkennung für ihre Arbeit. Ein wertvoller Beitrag zum Diskurs über Frauen in der Architektur!

“The 30 exceptional projects presented in this book show how diverse and surprisingly faceted the color black is treated in architecture.”

ZUM BUCH