Surrealismus | TASCHEN Kleine Reihe

12,00 

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Dem Surrealismus in Kunst und Literatur widmet sich dieser Band aus der Kleinen Reihe des TASCHEN Verlags. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Kunstbuch an. Viel Spaß beim Stöbern im Buch!

Vergriffen

Nicht vorrätig

 

Beschreibung

„Der Clown bin nicht ich, sondern diese auf monströse Weise zynische und unbewusst naive Gesellschaft, die das Spiel der Seriosität spielt, um besser ihre Verrücktheit zu kaschieren.“

Salvador Dalí, S.36

Die surrealistische Bewegung in Kunst und Literatur, Theater und Film

Mit Salvador Dalí als Galionsfigur segelte das Schiff des Surrealismus auf den unruhigen Gewässern des frühen 20. Jahrhunderts, die Segel gespannt von Träumen und Leidenschaften. Inspiriert von Sigmund Freuds Psychoanalyse, erhoben die Surrealisten das von gesellschaftlichen Regeln und Erwartungen enthemmte Unbewusste zum Sitz der Wahrheit. Mit Techniken wie Hypnose, Schlafwandeln oder „automatischem Schreiben“ produzierten die Künstler des Surrealismus, darunter André Breton, Max Ernst, Brassaï und Meret Oppenheim, Gemälde, Zeichnungen, Texte und Filme, in denen sie ihre intimsten Gefühle und primitivsten Instinkte an die Oberfläche bringen wollten. Die Ergebnisse strotzen vor sexuellen Fantasien, seltsamen bedrohlichen Kreaturen und der Verbindung von scheinbar gegensätzlichen Objekten oder Ideen. Dieser Band geht den Ursprüngen und dem Erbe der surrealistischen Bewegung nach, die Film, Theater, Literatur, Kunst und Theorie so stark und nachhaltig beeinflusste. Zu den vorgestellten Künstlern gehören Hans Arp, André Breton, Giorgio de Chirico, Salvador Dalí, Max Ernst, Alberto Giacometti, Paul Klee, René Magritte, André Masson, Matta, Joan Miró, Pablo Picasso, Meret Oppenheim und Yves Tanguy.

Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite

„Die Auseinandersetzung mit den historischen Tatsachen verdeutlicht […] dass […] der Surrealismus sich einem genaueren Verständnis nur erschließt, wenn man ihn als künstlerische Bewegung betrachtet, die an eine bestimmte Epoche, die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, gebunden ist.“

Cathrin Klingsöhr-Leroy, S.7

Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe Seite
Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite

Die Herausgeberin | Uta Grosenick

Die Verlegerin und Sammlerin zeitgenössischer Kunst Uta Grosenick übernahm – nach ihrem Studium der Kunstgeschichte, Germanistik, der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln und Paris – Assistenzen im Bereich Regie und Dramaturgie an einigen Theatern und Schauspielhäusern. Anschließend arbeitete sie als Ausstellungsorganisatorin an den Hamburger Deichtorhallen und der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn sowie als Kuratorin am Kunstmuseum Wolfsburg. Nach ihrer Arbeit beim Taschen Verlag und bei DuMont wurde sie selbst verlegerisch tätig, bis 2019 beim Distanz Verlag und anschließend beim Kunstbuchverlag, Edition Cantz. Sie lebt und arbeitet in Berlin und Potsdam.

Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe Seite

Die Autorin | Cathrin Klingsöhr-Leroy

Cathrin Klingsöhr-Leroy studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Deutsche Literaturwissenschaft in Regensburg, Bonn und Paris. Sie promovierte über das Künstlerbildnis im französischen Grand Siècle. Als Kuratorin betreute sie die Fritz-Winter-Stiftung bei den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München. Gegenwärtig ist sie Direktorin des Franz Marc Museums in Kochel am See. Sie legte Veröffentlichungen über Lyonel Feininger, Lovis Corinth, Franz Marc und den Blauen Reiter sowie insbesondere über Paul Klee vor.

Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe Seite
Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite
Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite
Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite
Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite

Inhaltsverzeichnis |
Surrealismus

Eine neue Erklärung der Menschenrechte   6 | Hans Arp — Konkrete Plastik   26 | Hans Bellmer — Die Puppe   28 | Brassaï — Bild, wie es mit dem Verfahren der écriture automatique entsteht   30 | Giorgio de Chirico — Geheimnis und Melancholie einer Straße   32 | Die  beunruhigenden Musen   34 | Salvador Dalí — Das Rätsel der Begierde – Meine Mutter, meine Mutter, meine Mutter   36 | Die Beständigkeit der Erinnerung   38 | Weiche Konstruktion mit gekochten Bohnen (Vorahnung der Bürgerkriegs)   40 | Brennende Giraffe   42 | Traum, verursacht durch den Flug einer Biene um einen Granatapfel, eine Sekunde vor dem Aufwachen   44 | Paul Delvaux — Dämmerung über der Stadt   46 | Max Ernst — Die nahe Pubertät oder Die Plejaden   48 | Der Elefant von Celebes   50 | Loplop präsentiert eine Blume oder Anthropomorphe Figur und Muschelblume  52 | Der König spielt mit der Königin   54 | Alberto Giacometti — Mann und Frau   56 | Paul Klee — Zimmerperspektive mit Einwohnern   58 | Wifredo Lam — Der Dschungel   60 | René Magritte — Der Schlüssel der Träume   62 | Der Schlüssel der Felder   64 | Die durchbohrte Zeit   66 | Das Reich der Lichter   68 | André Masson — Die Dorfbewohner   70 | Matta — Das Jahr 44   72 | Joan Miró — Sterne im Geschlecht von Schnecken   74 | Collage   76 | Frau   78 | Meret Oppenheim — Frühstück im Pelz   80 | Pablo Picasso — Komposition mit Handschuh   82 | Frau in rotem Sessel   84 | Corrida 86 | Frau mit Blattwerk   88 | Man Ray — Le violon d’Ingres   90 | Yves Tanguy — Der dunkle Garten   92 | Tag der Trägheit   94 |

Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe Logo Detailansicht
Surrealismus TASCHEN Verlag Kleine Reihe Buchrückseite

VERLAG

TASCHEN

BINDUNG

Hardcover

AUTORIN

Cathrin Klingsöhr-Leroy

GRÖSSE

21 x 26 cm

SEITENANZAHL

96

GEWICHT

559 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2018

ISBN

978-3-8365-0668-7

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Surrealismus | TASCHEN Kleine Reihe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.