Picasso. Blaue und Rosa Periode | Hatje Cantz

60,00 

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Picassos frühen Werken der Blauen und Rosa Periode widmet sich der Ausstellungskatalog, erschienen bei Hatje Cantz. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

 

Beschreibung

„Diese überaus farbenfrohen Gemälde, die auch den Einfluss van Goghs und Toulouse-Lautrecs spürbar machen, zeigen Picassos persönliche Sicht auf die mondäne Pariser Welt der Belle Époche.“

Sam Keller und Raphaël Bouvier, S.9

Selten gezeigte Meisterwerke aus einer maßgeblichen Schaffensperiode Picassos (1881–1973) – von Experten interpretiert

In ihrer bis dato hochkarätigsten Ausstellung widmet sich die Fondation Beyeler den frühen Gemälden und Skulpturen Pablo Picassos (1881–1973) aus der sogenannten Blauen und Rosa Periode bis hin zum frühen Kubismus. Die Bilder dieser Schaffenszeit, die zwischen 1901 und 1907 entstehen, allesamt Meilensteine auf Picassos Weg zum berühmtesten Künstler des 20. Jahrhunderts, zählen zu den schönsten und emotionalsten der Moderne und zu den kostbarsten Kunstwerken überhaupt. Die umfassende Ausstellung und der begleitende Katalog zeigen rund 80 meist nur sehr selten ausgeliehene Meisterwerke aus renommierten Museen und Privatsammlungen weltweit.

Picasso Blaue und Rosa Periode Hatje Cantz Verlag aufgeschlagener Bildband

Der Katalog ‚Picasso – Blaue und Rosa Periode‘ „spürt der beispiellosen künstlerischen Entwicklung nach, die mit den Arbeiten des kaum zwanzigjährigen Picasso Anfang 1901 einsetzt und bis 1907 fortgeführt wird.“

Sam Keller und Raphaël Bouvier, S.9

Picasso Blaue und Rosa Periode Hatje Cantz Verlag aufgeschlagener Bildband
Picasso Blaue und Rosa Periode Hatje Cantz Verlag aufgeschlagener Bildband
Picasso Blaue und Rosa Periode Hatje Cantz Verlag aufgeschlagener Bildband

Die Herausgeber | Raphaël Bouvier und Fondation Beyeler

Raphaël Bouvier (geb.1977) ist seit 2013 als Kurator an der Fondation Beyeler in Basel tätig. Er konzipierte u.a. Ausstellungen zu Max Ernst und Paul Gauguin sowie die Schau ‚Jean Dubuffet – Metamorphosen der Landschaft‘. Zur Schweizer Stiftung Fondation Beyeler gehört ein Museum für moderne und zeitgenössische Kunst mit Sitz in Riehen im Kanton Basel-Stadt.

Picasso Blaue und Rosa Periode Hatje Cantz Verlag aufgeschlagener Bildband

Inhaltsverzeichnis |
Picasso. Blaue und Rosa Periode

Vorwort und Dank, Sam Keller und Raphaël Bouvier   9 | Die ersten Funken eines Feuerwerks, Claire Bernardi, Raphaël Bouvier, Laurent Le Bon, Stéphanie Molins, Émilia Philippot   15 | 1901: Journal 1901, Claire Bernardi   29 | Die Ausstellung bei Vollard, Marilyn McCilly   54 | Saint-Lazare und der Arzt  Louis Jullien, Michael Raeburn   72 | 1902: Journal 1902, Stéphanie Molins   79 | Die Ausstellungen in der Galerie Berthe Weill, Marianne Le Morvan   94 | Der erotische Picasso, Malén Gual Pascual   96 | 1903: Journal 1903, Stéphanie Molins   105 | La Vie, William H. Robinson   120 | 1904: Journal 1904, Raphaël Bouvier   131 | Das Bateau-Lavoir, Émilia Philippot   150 | 1905: Journal 1905, Émilia Philippot   159 | Die Ausstellung bei Serrurier, Marilyn McCully   178 | Picasso als Grafiker, Coline Zellal   188 | 1906: Journal 1906, Raphaël Bouvier   207 | Der Aufenthalt in Gósol, Jèssica Jaques   228 | Picasso als Bildhauer, Cécile Godefroy   236 | 1907: Les Demoiselles d’Avignon, Christine Burger   261 | Ein Gespräch mit John Richardson, Stéphane Guégan   283 | Ausgewählte Literatur   293 |

Picasso Blaue und Rosa Periode Hatje Cantz Verlag Buchcover
Picasso Blaue und Rosa Periode Hatje Cantz Verlag Buchrückseite

VERLAG

Hatje Cantz

BINDUNG

Hardcover

HERAUSGEBER

Raphaël Bouvier,
Fondation Beyeler

GRÖSSE

27,4 x 31 cm

SEITENANZAHL

300

GEWICHT

2447 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2019

ISBN

978-3-7757-4504-8

Picasso Blaue und Rosa Periode Hatje Cantz Verlag Buchcover liegend

60,00  inkl. MwSt. versandkostenfrei In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Picasso. Blaue und Rosa Periode | Hatje Cantz“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.