Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings | E.A. Seemann

42,00 

Der Bildband ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ von E.A. Seemann zeigt das gesamte druckgrafische Werk des Leipziger Künstlers in einem Band, inklusive unbekannter früher Arbeiten vor 1993. Neben dem Werkverzeichnis enthält das Buch fachkundige Beiträge zu verwendeten Techniken, Motivwelten und Farbwahl, ein Interview von Doris Apell-Kölmel mit dem Künstler sowie ein Gespräch mit Wolfgang Büscher über Heimat und Verwurzelung.
Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

 

Beschreibung

„[…] der mit der Druckgrafik verbundene Gedanke ihrer Reproduzierbarkeit und die Tatsache, dass sie für Propagandazwecke und Plakate genutzt wurde, [verstärken] für Neo Rauch die Last der persönlichen Verantwortung, Bilder zu schaffen, die es wert sind, in einer Auflage von 35 Exemplaren zu erscheinen.“

Brett Littman, S.241

Neo Rauchs Werkverzeichnis der Druckgrafik

Neo Rauch ist der wichtigste Protagonist der Neuen Leipziger Schule und vor allem für seine großformatigen Gemälde bekannt. Doch auch sein druckgrafisches Œuvre ist umfangreich und unverkennbar. Als Teil des Gesamtwerks ist die Druckgrafik Rauchs kaum Vorentwurf oder Nachahmung seiner Malerei, sondern zeigt jeweils eine große Eigenständigkeit. Diese offenbart sich den Betrachter:innen in seiner intensiven, über dreißigjährigen Auseinandersetzung mit der Form, der Technik und der Farbe, umgesetzt in Radierung, Lithografie und Serigrafie. Der Band eröffnet einen systematischen Blick auf das druckgrafische Schaffen von 1988 bis 2022 und gewährt persönliche Einblicke in die Entwicklung und den Werdegang des Künstlers. Eingeleitet durch ein Interview zu sehr frühen, noch gänzlich unbekannten Arbeiten, versammelt der Band weitere Beiträge von Kunsthistoriker:innen und engen Wegbegleiter:innen Neo Rauchs.

Aufgeschlagener Bildband ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ mit den Drucken ‚Schürze‘ (1996) in Rot- und Orangetönen auf der linken Seite und ‚Signal‘ (1997) in Blau, Gelb und Grau auf der rechten Seite.

„Durch sein druckgrafisches Werk […] hat Neo Rauch nun, bewusst oder unbewusst, in der GNR [Grafikstiftung Neo Rauch] de facto archivierte Innenwelten geschaffen, die dem Spektrum seines Denkens, seinen Arbeitsweisen und der visuellen Enzyklopädie seiner Charaktere und Bildsprache nachspüren.“

Brett Littman, S.242

Aufgeschlagene linke Buchseite des Bildbands ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ mit der Farbkreide- und Tuschelithografie ‚Abendmelodie‘ aus dem Jahr 2011. In Schwarz, Rosa und leichtem Olivgrün werden zwei Personen und ein Hund dargestellt.
Aufgeschlagener Bildband ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ mit dem farbigen Lichtdruck auf Naturkarton ‚Lage‘ (1994) in Olivgrün und Orange und dem Lichtdruck auf Velin ‚Tief‘ (1995) in Dunkelgrün und Hellgelb.

Detailreichtum und Variation

Von den farblich noch zurückhaltenden aber in der technischen Ausführung expressiven Radierungen aus den 1980er Jahren, über die Ausstellungsplakate im Siebdruckverfahren aus den 1990ern und die wiederkehrenden Neujahrsblätter des Künstlers, bis hin zu den farbstarken Kreide-Tuschelithografien aus den 2000ern: Neo Rauchs Druckgrafik zeugt von großer künstlerischer Finesse, virtuosem Handwerk und Variation in Technik und Ausführung. Die großformatigen detaillierten Abbildungen lassen die Betrachter in Rauchs surreale Bildwelten eintauchen und offenbaren das breite Spektrum seines druckgrafischen Œuvre.

Aufgeschlagene linke Buchseite des Bildbands ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘. Zu sehen ist der Druck ‚Ausstellungsplakat Galerie Schwind‘ aus dem Jahr 1991 in Schwarz und Dunkelblau mit der Beschriftung Neo Rauch Galerie Schwind in Weiß und Blau.

Der Herausgeber | Grafikstiftung Neo Rauch

Die Grafikstiftung Neo Rauch wurde 2012 in der Heimatstadt des Künstlers, in Aschersleben (Sachsen-Anhalt), gegründet. Ein wesentliches Ziel der Stiftung besteht darin, der Öffentlichkeit das grafische Werk Neo Rauchs, z.B. durch Ausstellungen und Publikationen zugänglich zu machen.

Aufgeschlagene rechte Buchseite des Bildbands ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ mit der Farbtusche- und Kreidelithografie ‚Bergamt‘ aus dem Jahr 2012. In schwarz Sepiatönen werden Bergarbeiter dargestellt.

Druckgrafik 1988-2022

Die Zeit von 1988 bis 2022 umfasst mittlerweile mehr als 150 Arbeiten. Chronologisch geordnet lassen sich anhand von Radierungen, Siebdrucken und Lithografien die verwendeten Techniken, die Vorlieben bei der Papierwahl und die künstlerische Entwicklung des Leipziger Künstlers nachvollziehen.

Aufgeschlagene rechte Buchseite des Bildbands ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ mit der Farblithographie auf Hahnenmühle ‚Steuermänner‘ aus dem Jahr 1990 in Schwarz und Orange. Dargestellt werden nautische Motive mit dem Anker als dominantes Element.

Der Künstler | Neo Rauch

Neo Rauch, geb. 1960, studierte Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) bei Arno Rink in Leipzig, 1990 Meisterschülerabschluss, 2005–2009 Professur, 2009–2014 Honorarprofessor an der HGB Leipzig. Neo Rauchs Arbeiten werden weltweit ausgestellt, zuletzt in New York und Seoul.

Aufgeschlagene rechte Buchseite des Bildbands ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ mit dem Druck ‚Löschung‘ aus dem Jahr 1996 in Schwarz, Gold und Dunkelblau. Abgebildet sind zwei Männer in einer stilisierten Feuerwehr-Szene.
Aufgeschlagener Bildband ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ mit den Farblithografien auf Hahnemühle Alt Worms Papier ‚Hocker‘ (2020) auf der linken Seite und ‚Der Hergang‘ (2020) auf der rechten Seite.

Inhaltsverzeichnis |
Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings

Kerstin Wahala. Das Jubiläum    7 | Silvia Käther. Zehn Jahre Grafikstiftung Neo Rauch – eine persönliche Betrachtung    11 | Druckgrafik sein 1988    19 | Wolfgang Büscher und Neo Rauch. „Wenn sich Spiel mit Berufung paart, erleben wir den Mann in schönster Blüte“    211 | Doris Apell-Kölmel und Neo Rauch. Eintreten in den Werkstattdunst von damals. Grafiken und Plakate 1988-1993    223 | Brett Littman. Neo Rauch: Archivierte Innenwelten    239 | Autorinnen und Autoren    247 | Verzeichnis der Arbeiten    248 | Neo Rauch – Vita    257 | Impressum    261 |

Schräg liegendes Cover des Bildbands ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ aus dem E. A. Seemann Verlag mit cremefarbenem Einband und Buchrücken: Darauf stehen in rosafarbener Schrift der Buchtitel sowie der Name des Verlags. Zudem ist der Druck ‚Der Hergang‘ abgebildet.
Buchrückseite des Bildbands ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ aus dem E. A. Seemann Verlag mit cremefarbenem Hardcover und Buchrücken. In rosafarbener Schrift wird über den Künstler und den Inhalt des Buches informiert.

VERLAG

E.A. Seemann

BINDUNG

Hardcover

HERAUSGEBER

Grafikstiftung Neo Rauch

GRÖSSE

20 x 28 cm

SEITENANZAHL

256

GEWICHT

1287 g

SPRACHE

DE, EN

VERÖFFENTLICHUNG

2022

ISBN

978-3-86502-479-4

Schräg liegender Bildband mit dem Titel ‚Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings‘ aus dem E. A. Seemann Verlag. Auf dem cremefarbenen Einband stehen in rosafarbener Schrift der Buchtitel sowie der Name des Verlags zu sehen. Außerdem ist das Werk ‚Der Hergang‘ abgebildet.

42,00  inkl. MwSt. versandkostenfrei In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Neo Rauch. Der Bestand – The Holdings | E.A. Seemann“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.