Die Sommerhäuser der Dichter | Corso

29,90 

Das Buch ‚Die Sommerhäuser der Dichter‘ gewährt Einblicke in das sommerliche Refugium von Schriftstellerinnen und Schriftstellern aus aller Welt – mit stimmungsvollen Bildern und ausdrucksstarken Texten, geschrieben von bekannten Autoren, z. B. Jens Bisky, Peter Richter oder Gustav Seibt. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

Artikelnummer: 11259 Kategorien: ,
 

Beschreibung

„Und so verschieden wie die Schriftsteller und ihre Werke selbst sind auch ihre Inspirationsquellen: Den einen zog es raus aufs Land, die anderen ans Wasser – wieder andere brauchten den Atem einer nahen Stadt als Muse.“

Thomas Lardon, S.11

Wo die schönste Zeit des Jahres verbracht wurde

Wer träumt nicht von diesem besonderen Ort der Ruhe und Inspiration? Dem Haus am Meer, dem Chalet in den Bergen – oder einfach nur dem stillen Holzhaus im eigenen Garten? Thomas Mann kaufte sich von dem Geld, das er für den Nobelpreis bekam, genau so ein Haus am Meer, Anton Tschechow zog in eine weiße Villa in den Hügeln Jaltas, und Roald Dahl gab sich mit einer winzigen Holzhütte in seinem Garten zufrieden, in die eigentlich nur sein Schreibstuhl passte. Wie unterschiedlich die Vorstellungen von einem Sommerhaus sind, zeigen diese brillanten, facettenreichen Porträts, die den Leser wie einen Gast in Haus und Garten einladen.

„Die sonnigen, geschichtsträchtigen, geheimnisvollen Orte, an denen Schriftsteller große Werke der Weltliteratur schufen: Mich interessierte, an welchem Strand Günter Grass an der ‚Blechtrommel‘ arbeitete und warum Thomas Mann auf der Insel Hiddensee nicht glücklich wurde.“

Thomas Lardon, S.11

Der Herausgeber ǀ Thomas Lardon

Thomas Lardon ist seit vierzig Jahren als Autor, Herausgeber und Unternehmer im Verlags- und Kunstbereich tätig, besonders in den Bereichen Biografien und Spiritualität. Ganz im Sinne dieses Buches steht sein Sommerschreibtisch an der Ostsee, im historischen Künstlerort Ahrenshoop.

Von Ausschweifungen, gelungenen Werken und einem ewigen Sternenhimmel

Allen gemeinsam ist der Wunsch der Künstler, zu einem Teil der sie umgebenden Natur zu werden: Für Lindgren war sie die „Trösterin“, für Cocteau eine „Insel ländlichen Glücks“, für Lorca ein „Garten Eden“. Nur einer stellte ganz andere Bedingungen. Den Beat-Dichter Burroughs zog es im Sommer nach Tanger. Dort war das Leben viel leichter als in New York. Und Drogen waren überall verfügbar … Besuchen Sie die Sommerhäuser von: Anna Achmatowa, Bertolt Brecht, William S. Burroughs, Jean Cocteau, Roald Dahl, Gerhart Hauptmann, Hermann Hesse, Astrid Lindgren, Federico García Lorca, Thomas Mann, Anton Tschechow, Kurt Vonnegut und Christa Wolf.

Inhaltsverzeichnis |
Die Sommerhäuser der Dichter

Vorwort   11 | Nichts wie raus aufs Land: Bertolt Brecht   15 | Christa Wolf   21 | Edward Said   27 | Dietrich Bonhoeffer   28 | Jean Cocteau   31 | Heinrich Böll   36 | Anna Achmatowa   39 | Maxim Gorki   45 | Virginia Woolf   46 | George Bernard Shaw   49 | Hermann Hesse   50 | Judith Herman   59 | Patti Smith   60 | Familie Brentano   67 | Friedrich Rückert   69 | Friedrich Nietzsche   70 | Das Paradies kann nur am Wasser liegen: Astrid Lindgren   75 | Günter Grass   82 | Kurt Tucholsky   85 | Albert Einstein   86 | Thomas Mann   94 | Siegfried Lenz   100 | Lion Feuchtwanger   103 | Gerhard Hauptmann   107 | Kurt Vonnegut   114 | Max Frisch   121 | Fjodor M. Dostojewski   123 | Auch in der Stadt riecht es nach Sommer: Frederico García Lorca   127 | Anton Tschechow   136 | Friedrich Schiller   143 | William S. Burroughs   145 | Klaus Mann   151 | Roald Dahl   154 | Johann Wolfgang von Goethe   161 | Max Liebermann   163 |

VERLAG

Corso

Herausgeber

Thomas Lardon

BINDUNG

Hardcover

GRÖSSE

17,3 x 24,3 cm

SEITENANZAHL

176

GEWICHT

557 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2022

ISBN

978-3-7374-0771-7

29,90  inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Sommerhäuser der Dichter | Corso“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.