Ab einem Warenkorbwert von 30€ liefern wir dir deine Bücher versandkostenfrei.

Die allerseltsamsten Orte der Welt | C.H. Beck

14,95 

Das lehrreiche, aber auch unterhaltsame Buch ‚Die allerseltsamsten Orte der Welt‘ aus dem C.H. Beck Verlag versetzt auch diejenigen in Staunen, die schon ausgiebig die Welt bereist haben. Es weckt Neugier auf ganz besondere Entdeckungen. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

„Mitunter werde ich um Auskunft drüber gebeten, welche meiner ‚seltsamen Orte‘ großartige Urlaubsziele abgäben: […] ich bezweifle, dass sich viele der 39 Orte in diesem Buch dafür eignen. […] Die 39 Orte sind Aufforderungen; sie sollen zum Wundern und Wandern animieren.“

Alastair Bonnett, S. 263

Aufsteigende Inseln, bodenlose Städte, abseitige Paradiese

„Es gibt keine Rätsel mehr auf dieser Welt? Bonnetts Buch beweist das Gegenteil“ (dpa) und führt uns auf eine Reise zu außergewöhnlichen Orten zwischen Nord- und Südpol: In der Arktis gibt das zurückweichende Eis nie von Menschen betretene Inseln frei, der Likouala-Sumpf im Kongo wartet bis heute auf seine geographische Erfassung, Städte wie Hong Kong oder São Paulo verlieren buchstäblich ihre Bodenhaftung. Doch das Allersonderbarste, so die feste Überzeugung des Autors, ist fast immer vor der eigenen Haustür zu finden.

Mein Ratschlag lautet, „nirgendwohin zu fliegen oder zu fahren. Machen Sie sich von Ihrer Haustür aus zu Fuß auf den Weg und schlagen Sie eine neue Richtung ein. […] Ich bin zunehmend davon überzeugt, dass Gehen die eintig wirkliche Form des Reisens ist.“

Alastair Bonnett, S.263

Der Autor | Alastair Bonnett

Alastair Bonnett lebt in Newcastle upon Tyne und ist dort Professor für Sozialgeographie. Seine Leidenschaft ist das Reisen – im Kopf, auf der Landkarte und in der Realität.

Inhaltsverzeichnis | Die allerseltsamsten Orte der Welt

Einleitung 7 | I. Ungebärdige Inseln 13 | II. Enklaven und unsichere Nationen 51 | III. Utopische Orte 95 | IV. Gespenstische Orte 147 | V. Versteckte Orte 195 | Epilog 263 | Dank 265 | Literaturverzeichnis 267 |

Verlag

C.H. Beck

Grösse

12,4 x 19,4 cm

Sprache

DE

Bindung

Softcover

Seitenanzahl

268

Veröffentlichung

2022

Autor

Alastair Bonnett

Gewicht

271 g

Isbn

978-3-406-78255-8

14,95 

inkl. MwSt.

1 vorrätig

Beschreibung

„[…] aber sie sind alle gleichermaßen in der Lage, unsere geographische Vorstellungkraft anzuregen und zu verändern. Gemeinsam sorgen sie dafür, dass die Welt fremder, eigenartiger erscheint, dass sie zu einem Ort wird, an dem Entdeckungen und Abenteuer sowohl im Nahen wie im Fernen nach wie vor möglich sind.“

Alastair Bonnett, S.14f.

Geheime Städte, Wilde Plätze, Verlorene Räume, Vergessene Inseln

Spätestens seit Google Earth ist die Welt bis in den letzten Winkel erforscht und vermessen. Es gibt keine unbekannten Orte mehr, keine unberührten Eilande, nichts mehr zu entdecken – oder etwa doch? Alastair Bonnett stellt in diesem Buch faszinierende und außergewöhnliche Orte vor, die unsere Vorstellungen von der Welt gehörig durcheinanderbringen. Sie tauchen auf und unter, wie die Inseln im Gangesdelta, verschwinden von Satellitenbildern, wie Sandy Island vor der australischen Küste, oder verstecken sich unter Gebüsch und Gestrüpp, das alle Spuren überwuchert, wie auf der britischen Halbinsel Arne.

„Die siebenundvierzig Orte, aus denen dieses Buch besteht, […] wurden nicht deshalb ausgewählt, weil sie nur ausgefallen oder spektakulär sind, sondern weil sie die Macht besitzen, zu provozieren und zu irritieren. Das Spektrum reicht von höchst exotischen und grandiosen Projekten bis zu den bescheidenen Ecken meiner Heimatstadt, […].“

Alastair Bonnett, S.14

Der Autor | Alastair Bonnett

Der Brite Alastair Bonnett ist Professor für Sozialgeographie an der Universität Newcastle. Seine Leidenschaft gilt dem Reisen rund um den Globus.

Eine Reise zu besonderen Winkeln unseres Planeten

Unterhaltsam und leichtfüßig werden Orte wie Bir Tawil in Ostafrika beschrieben, die partout keine Nation haben will, oder Orte, die scheinbar zu zwei Nationalstaaten gleichzeitig gehören. Berichtet wird von versteckten Labyrinthen, unterirdischen, verlassenen oder überbauten Städten ebenso wie von ihrer historischen Entwicklung. Lehrreich, aber nicht belehrend führt Bonnett durch geographische Kuriositäten und zeigt, dass auch für den heutigen Menschen das Entdecken nie aufhört.

Inhaltsverzeichnis |
Die allerseltsamsten Orte der Welt

Einleitung 9 |
Verlorengegangene Orte 17 |
Versteckte Geographien    53 |
Niemandsländer    87 |
Geisterstädte    115 |
Ausnahmeräume    149 |
Enklaven und abtrünnige Nationen    203 |
Schwimmende Inseln    233 |
Vergängliche Orte    255 |
Schluss: Ode an eine Orte liebende Spezies    277 |
Literatur    282 |
Personenregister    284 |
Orts- und Sachregister    288 |

VERLAG

 C.H.Beck

AUTOR

Alastair Bonnett

BINDUNG

Softcover

GRÖSSE

 12,4 x 19,4 cm

SEITENANZAHL

268

GEWICHT

271 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2022

ISBN

978-3-406-78255-8

14,95  inkl. MwSt. In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die allerseltsamsten Orte der Welt | C.H. Beck“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert