Das Leben und Ich. Eine Geschichte über den Tod | kleine gestalten

14,90 

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Wie Leben und Tod zusammenhängen, vermittelt dieses zarte Bilderbuch mit traumhaft schönen Illustrationen Kindern ab 4 Jahren – eine einfühlsame Annäherung an ein schwer greifbares Thema.

Vergriffen

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 10050 Kategorien: ,
 

Beschreibung

„Wenn du Angst vor mir hast, hör was ich dir zu sagen habe.“


– Elisabeth Helland Larsen, S.37

Der Tod! Ein furchteinflößender, schwarz gekleideter Sensenmann?

Wer hat dem Tod eigentlich diese gruselige Erscheinung verpasst? Schluss damit! Das ist weder eine trostspendende, noch eine aufmunternde Vorstellung für ein häufig sehr schmerzvolles, im besten Fall aber völlig natürliches Ereignis im Leben eines Menschen. Elisabeth Helland Larsen und Marine Schneider personifizieren den Tod anders: sanfter und liebevoller. Aber dabei bleibt er dennoch das Abstraktum, das es ist. In dem Kinderbuch Das Leben und ich lernen wir den Tod als blau gekleidetes Mädchen mit grünen Augen kennen. Sie trägt eine Blume im Haar und radelt auf einem pinken Fahrrad umher, fährt mit dem Boot oder kommt zu Fuß. Ihre Wangen sind vom Fahrtwind zart-rosa gefärbt. So nimmt sie den Leser mit auf ihre Ausflüge und erklärt ihre Aufgabe, nämlich ihrer Freundin, dem Leben, neuen Platz zu schaffen. So stattet sie mal hier, mal dort einen Besuch ab: Ein Mal besucht sie kuschelweiche Tierchen und ein anderes Mal ist sie zu Gast bei großen, starken Tieren mit säbelscharfen Zähnen. Wieder ein anderes Mal ist sie bei einer gutmütigen Großmutter zu Besuch, die in Ruhe einen Schal zu Ende strickt. Liebevoll holt sie Tiere und Menschen ab und begleitet sie auf ihrem letzten Weg.

Das Leben und Ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Doppelseite

„Ich bin der Tod, ein Teil des Lebens, ein Teil der Liebe und ein Teil von dir.“

– Elisabeth Helland Larsen, S.41

Das Leben und Ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Seite

Einfühlsame Annäherung an ein schwer greifbares Thema

Nicht verschönt, nicht phantasiert werden auch schwierige und als sehr unfair wahrgenommene Begegnungen mit dem Tod einfühlsam thematisiert, etwa der Tod vieler Menschen in Kriegsgebieten oder der Tod von kleinen Babys und Kindern. Kinder fragen erfahrungsgemäß früh nach dem schwer greifbaren Thema Tod, selbst wenn sie selbst noch nicht damit in Berührung gekommen sind: Was bedeutet es, wenn jemand stirbt? Und wie fühlt es sich an, tot zu sein? Wie kann jemand einfach weg sein? Fragen, die schwer oder sogar gar nicht zu beantworten sind, nichtsdestotrotz ernst genommen und beantwortet werden sollten, ohne Ängste zu schüren. Das Leben und ich nähert sich auf eine einerseits direkte und aufrichtige, andererseits auf eine leichtfüßig und kindlich-verspielte Art und Weise dem schwierigen Zusammenhang zwischen Leben und Tod, die letztendlich unzertrennlich zueinander gehören. Das Leben braucht den Tod, wie der Tod das Leben braucht.

Das Leben und ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Seite
Das Leben und ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Seite

Die Autorin | Elisabeth Helland Larsen

Die 20-jährige Erfahrung, die die norwegische Schauspielerin Elisabeth Helland Larsen bei Auftritten als Clown in Kinderhospizen gesammelt hat, kommen dem Kinderbuch Das Leben und ich. Eine Geschichte über den Tod spürbar zu Gute. Helland Larsen absolvierte ein Studium an der internationalen Theaterschule Jacques Lecoq in Paris und am Barnebokinstitutt für Kinderliteratur in Oslo.

Das Leben und ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Seite

Die Illustratorin | Marine Schneider

Die Belgierin Marine Schneider hat an der LUCA School of Arts studiert. Nach dem gemeinsamen Buchprojekt Das Leben und Ich haben Schneider und Helland Larsen mehrere weitere Male zusammengearbeitet.

Das Leben und Ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Seite

Eine tiefgründige, aber nicht beschwerende Geschichte

Kurze und prägnante Texte, deren äußere Gestaltung beinahe lyrisch anmutend wirkt, und niedliche Illustrationen in milden Farben erwärmen das Herz großer und kleiner Leser. Geschickt platzierte Zeilenumbrüche geben Helland Larsens Worte zauberhafte Bedeutung. Die fragmentartig dargestellten Szenen aus dem Leben des Todes zeichnete Marine Schneider mit Aquarellfarben und Buntstiften auf hellen, häufig pastellfarbenen Hintergründen. Schneider platziert gekonnt zahlreiche Bildsymbole. Bild und Text vermitteln Blickrichtungen und lassen dabei Raum für eigene Interpretation. Das Buch endet mit einer rührenden, lebens- und vor allem liebes-bejahenden Botschaft. Eine tiefgründig, aber nicht beschwerende Geschichte.

Das Leben und Ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Doppelseite

Pressestimmen |
Das Leben und Ich. Eine Geschichte über den Tod

“In magisch schönen Worten und Bildern erzählen die Norwegerin Elisabeth Helland Larsen gemeinsam mit der belgischen Illustratorin Marine Schneider von der Unabdingbarkeit des Sterbens.”
deutschlandfunkkultur.de

“Das Autorenduo übergibt uns mit seinem Kinderbuch in einfachen und sehr deutlichen Tönen ein Rezept gegen Lebensängste und die Furcht vor dem Übergang.”
kinderbuch-liebling.de

“Liebevoll, leise, kindgerecht und zurückhaltend.”
kinderbuchlesen.de

Weitere Pressestimmen: afilii.com

Das Leben und Ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Doppelseite
Das Leben und Ich kleine gestalten Verlag aufgeschlagene Doppelseite

VERLAG

kleine gestalten

BINDUNG

Hardcover

AUTORIN

Elisabeth Helland Larsen

GRÖSSE

22 × 27,5 cm

SEITENANZAHL

48

GEWICHT

502 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2016

ISBN

978-3-89955-770-1

14,90  inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten Weiterlesen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Das Leben und Ich. Eine Geschichte über den Tod | kleine gestalten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.