Ab einem Warenkorbwert von 30€ liefern wir dir deine Bücher versandkostenfrei.

Caspar David Friedrich | C.H.Beck

9,95 

Das Buch ‚Caspar David Friedrich‘ aus dem C.H.Beck Verlag widmet sich dem Leben und Werk des bedeutendsten Malers der deutschen Romantik. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

„Friedrich setzte „auf die Darstellung von Sehenswürdigkeiten auf Rügen […und den besonderen] Reiz ihrer geologischen Struktur. Kein Wunder, dass sich die Zeitgenossen davon angezogen fühlten, war doch die Geologie neben der Meteorologie eine der Leitwissenschaften der Zeit um 1800.“

Werner Busch, S.13

Der bedeutendste Künstler der deutschen Romantik

Caspar David Friedrich (1774 – 1840) hat mit Gemälden wie dem ‚Tetschener Altar‘ und dem ‚Mönch am Meer‘ seine Zeitgenossen gleichermaßen irritiert und fasziniert. Heute sind sie Ikonen der deutschen Romantik. Werner Busch, einer der besten Kenner, skizziert Friedrichs Biographie und erläutert seine Religiosität wie seine politische Haltung. Anhand herausragender Beispiele erklärt er die Gestaltungsprinzipien Friedrichs und führt durch das höchst eigenständige Œuvre der Zeichnungen und Gemälde.

„1801 unternahm Friedrich seine beiden ersten Reisen nach Rügen und widmete sich zeichnerisch den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, vor allem Kap Arkona, den Stubbenkammer Kreidefelsen, dem Rugard, aber auch einfachen Blicken aufs Meer oder in die Weite der Landschaft.“

Werner Busch, S.13

Der Autor | Werner Busch

Der deutsche Kunsthistoriker Werner Busch (geb. 1944) lehrte von 1988 bis 2010 Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. Er publizierte v.a. zu niederländischer Kunst des 16. und 17., besonders aber zu englischer und deutscher Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts.

Inhaltsverzeichnis | Caspar David Friedrich

Einleitung 7 | Lebensstationen 11 | Die frühen Zeichnungen 21 | Die Sepiazeichnungen und die Entwicklung von Friedrichs zentralen Bildordnungsprinzipien 29 | Wendepunkte: Der „Tetschener Altar“ und der „Mönch am Meer“. 43 | Schleiermacher und Friedrichs Religiosität 62 | Friedrich und die romantische Mathematik 65 | Friedrichs Entwurfspraxis 79 | Künstlerfreundschaften: Carl Gustav Carus und Johan Christian Clausen Dahl 89 | Interpretation einiger Hauptwerke Friedrichs. 105 | Literaturverzeichnis 121 | Bildnachweis 125 | Personenregister. 126 |

Verlag

C.H.Beck

Grösse

11,8 x 18

Sprache

DE

Bindung

Softcover

Seitenanzahl

128

Veröffentlichung

2021

Autor

Werner Busch

Gewicht

128 g

Isbn

978-3-406-77704-2

9,95 

inkl. MwSt.

1 vorrätig

Beschreibung

„Friedrich setzte „auf die Darstellung von Sehenswürdigkeiten auf Rügen […und den besonderen] Reiz ihrer geologischen Struktur. Kein Wunder, dass sich die Zeitgenossen davon angezogen fühlten, war doch die Geologie neben der Meteorologie eine der Leitwissenschaften der Zeit um 1800.“

Werner Busch, S.13

Der bedeutendste Künstler der deutschen Romantik

Caspar David Friedrich (1774 – 1840) hat mit Gemälden wie dem ‚Tetschener Altar‘ und dem ‚Mönch am Meer‘ seine Zeitgenossen gleichermaßen irritiert und fasziniert. Heute sind sie Ikonen der deutschen Romantik. Werner Busch, einer der besten Kenner, skizziert Friedrichs Biographie und erläutert seine Religiosität wie seine politische Haltung. Anhand herausragender Beispiele erklärt er die Gestaltungsprinzipien Friedrichs und führt durch das höchst eigenständige Œuvre der Zeichnungen und Gemälde.

„1801 unternahm Friedrich seine beiden ersten Reisen nach Rügen und widmete sich zeichnerisch den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, vor allem Kap Arkona, den Stubbenkammer Kreidefelsen, dem Rugard, aber auch einfachen Blicken aufs Meer oder in die Weite der Landschaft.“

Werner Busch, S.13

Der Autor | Werner Busch

Der deutsche Kunsthistoriker Werner Busch (geb. 1944) lehrte von 1988 bis 2010 Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. Er publizierte v.a. zu niederländischer Kunst des 16. und 17., besonders aber zu englischer und deutscher Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts.

Inhaltsverzeichnis |
Caspar David Friedrich

Einleitung   7 |
Lebensstationen   11 |
Die frühen Zeichnungen   21 |
Die Sepiazeichnungen und die Entwicklung von Friedrichs zentralen Bildordnungsprinzipien   29 |
Wendepunkte: Der „Tetschener Altar“ und der „Mönch am Meer“.  43 |
Schleiermacher und Friedrichs Religiosität   62 |
Friedrich und die romantische Mathematik   65 |
Friedrichs Entwurfspraxis   79 |
Künstlerfreundschaften: Carl Gustav Carus und Johan Christian Clausen Dahl   89 |
Interpretation einiger Hauptwerke Friedrichs.  105 |
Literaturverzeichnis   121 |
Bildnachweis   125 |
Personenregister.  126 |

VERLAG

C.H.Beck

AUTOR

Werner Busch

BINDUNG

Softcover

GRÖSSE

11,8 x 18

SEITENANZAHL

128

GEWICHT

128 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2021

ISBN

978-3-406-77704-2

9,95  inkl. MwSt. In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Caspar David Friedrich | C.H.Beck“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert