Bauhaus ǀ TASCHEN Kleine Reihe

12,00 

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Eine Übersicht über die architektonischen und anderen künstlerischen Werke der Bauhaus-Künstler*innen liefert dieses Buch. Scrolle runter, um schöne Fotografien von diesem tollen Buch zu entdecken. Viel Spaß beim Stöbern im Buch!

Support your indie bookstore, buy your book at VINCENT&VOLTAIRE!

 

Beschreibung

Das Bauhaus ist „zu einem Phänomen geworden, das sich jede Generation neu angeeignet hat.“

Magdalena Droste, S.7

Das Bauhaus – eine Schule für Kunst und Design

Zwischen zwei Weltkriegen, in gerade mal 14 Jahren, veränderte das Bauhaus die Moderne. Die von utopischen Idealen geleitete Schule für Kunst und Design führte Kunst, Handwerk und Technik zusammen und wandte dieses ganzheitliche Konzept auf Malerei, Bildhauerei, Design, Architektur, Film, Fotografie, Textilgestaltung, Töpferei, Theater und Installationen an.

Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite

„Das Wort Bauhaus hat bis heute seine Frische bewahrt. In der alltäglichen Verwendung ist es der Anfangspunkt der Moderne, der Assoziationen auslöst: die Grundformen Quadrat, Dreieck, Kreis, die Grundfarben Rot, Gelb, Blau, dazu Stahlrohrmöbel, weiße Würfel-Architektur, Funktionalismus.“

Magdalena Droste, S.7

Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Seite
Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Seite

Die Autorin | Magdalena Droste

Magdalena Droste studierte Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Aachen und Marburg. Ab 1980 arbeitete sie am Bauhaus-Archiv in Berlin, danach war sie als Professorin für Kunstgeschichte an der BTU Cottbus tätig. Sie hat zahlreiche Ausstellungen und Publikationen zu allen Themen und Künstlern des Bauhauses verantwortet.

Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Seite
Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Seite

Künstler unterschiedlicher gestalterischer Bereiche im Kollektiv

Das Künstlerkollektiv mit Außenwirkung war zugleich eine enge persönliche Gemeinschaft. Gegründet wurde die Schule von Walter Gropius (1883-1969), zu den Mitgliedern gehörten Josef und Anni Albers, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Gunta Stölzl, Marianne Brandt und Ludwig Mies van der Rohe. An allen drei aufeinander folgenden Standorten der Schule in Weimar, Dessau und Berlin herrschte ein reger kreativer Austausch zwischen den Schülern und Lehrern, die zwar alle unterschiedliche künstlerische Stile und Vorlieben pflegten, jedoch in ihrem Idealismus und dem Streben nach einem „Gesamtkunstwerk“ vereint waren. Dieser Band feiert die Innovationskraft der Bauhaus-Bewegung, die die Moderne mit ihren avantgardistischen Ideen befeuerte und in der Kunsterziehung auf umfassende Freiheit des künstlerischen Ausdrucks sowie die Verbindung von Funktion und Ästhetik setzte.

Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Seite

Der Herausgeber | Peter Gössel

Peter Gössel betreibt eine Agentur für Museums- und Ausstellungsdesign. Für TASCHEN hat er Monografien über Julius Shulman, R. M. Schindler, John Lautner und Richard Neutra sowie mehrere Architekturtitel der Kleinen Reihe herausgegeben.

Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite
Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Seite
Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Seite
Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe aufgeschlagene Doppelseite

Inhaltsverzeichnis |
Bauhaus

Prolog: drei Direktoren   6 | Walter Gropius und sein Weg zum Bauhaus   8 | Die Wurzeln künstlerischer Radikalität   12 | Das Bauhausmanifest 1919   14 | Vorkurs   16 | Meisterlehre und Diplom   18 | Werkstätten   19 | Formlehre – Werklehre   22 | Meister und Jungmeister   24 | Frauen, Männer, Paare   28 | Vom Expressionismus zum Konstruktivismus   30 | Entwurfstheorien   34 | Ideen für den Wohnbau   40 | Das Direktorenzimmer in Weimar 1924   42 | Das Bauhausgebäude in Dessau 1925 – 1926   44 | Die Meisterhäuser in Dessau 1925 – 1926   48 | Die Siedlung Dessau-Törten 1926 – 1928   52 | Neues Wohnen   54 | Reform und Avantgarde unter Gropius   58 | Hannes Meyer, Direktor 1928 – 1930   62 | Wechsel in der Meisterrunde   66 | Wissenschaftliches Gestalten   68 | Standardprodukte als Ziel   72 | Die Bundesschule in Bernau 1928 – 1930   74 | Volksbedarf statt Luxusbedarf   78 | Meyers Entlassung 1930   80 | Mies van der Rohe, Direktor 1930 – 1933   82 | Politische Spannungsfelder   84 | Neue Strukturen   86 | Architekturunterricht unter Mies van der Rohe   88 | Reform und Avantgarde unter Mies van der Rohe   90 | Der Kampf der Nazis gegen das Bauhaus   92 | Epilog: Der Bauhaus-Mythos   94 | Literatur / Bildnachweis / Dank   96 |

Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe Buchrückseite
Bauhaus TASCHEN Verlag kleine Reihe Logo Detailansicht

VERLAG

TASCHEN

AUTORIN

Magdalena Droste

BINDUNG

Hardcover

GRÖSSE

21 x 26 cm

SEITENANZAHL

96

GEWICHT

562 g

SPRACHE

DE

VERÖFFENTLICHUNG

2019

ISBN

978-3-8365-6011-5

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bauhaus ǀ TASCHEN Kleine Reihe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.