Ain’t No Mountain High Enough | Hirmer

29,90 

Das Buch ‚Ain’t No Mountain High Enough‘ aus dem Hirmer Verlag präsentiert Werke – Gemälde wie Fotografien – von 35 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern zum Thema ‚Berge‘ und bietet einen einzigartigen Blick auf die Bergwelt. Schau dir unsere schönen Fotografien von diesem tollen Buch an. Viel Spaß beim Stöbern!

1 vorrätig

Artikelnummer: 11095 Kategorien: ,
 

Beschreibung

„‘There ain’t no mountain high enough, ain’t no valley low enough, ain’t no river wide enough to keep me from getting to you, baby.‘ Ein amerikanisches Liebeslied aus den 70er Jahren, dessen Melodie jedem in den Ohren klingt, der die erste Zeile liest.“

Margarete Heck, S.10

Berge gehen immer! Ein zeitloses Thema in moderner Interpretation

Berge faszinieren von jeher, auch in der Kunst und Literatur sind sie ein zentrales Sujet. Der Band versammelt 135 Arbeiten von 35 zeitgenössischen Künstlerinnen & Künstlern zum Thema. Die Werke nähern sich den Bergen aus allen denkbaren Blickrichtungen und setzen sie künstlerisch in den verschiedensten Medien um. Entstanden ist ein beeindruckendes Panorama der Bergwelt. ‚Berge gehen immer‘ heißt eine Arbeit von Mari Otberg. Das bestätigen auch die weiteren spannenden Arbeiten, beispielsweise die ‚Wanderlust‘ von Nana Dix, die pleinair gemalten Ölbilder von Christopher Lehmpfuhl, der ‚Klimakoloss‘ von Anna Meyer, die Fotografien von Martin Parr und Lars Eidinger, der Berg 23 von Erwin Wurm und nicht zuletzt das Künstlermanifest zur Ausstellung von Jonathan Meese. Berge sind Symbol für Mut, Standhaftigkeit und das unermüdliche Streben nach oben – zum Gipfel – auch in der Kunst

Hier soll es „thematisch nur auf den ersten Blick um die Berge gehen. Vielmehr ist der Berg lediglich Symbol, denn was zählt, ist die Freiheit der Kunst. Vornehmlich geht es um Intuition und die Fähigkeit, jede Hürde überwinden zu können, wenn der Motor des (Kunst)Schaffens Assoziation, kurz, Liebe ist.“

Mari Otberg, S.6

Die Herausgeberin | Mari Otberg

Mari Otberg (geb. 1969) besuchte während ihrer Schneiderlehre bei der Firma Steilmann im Ruhrgebiet die Malschule von Bernhard Matthes. Sie absolvierte anschließend ein Modedesignstudium in Bremen und Hamburg. Nach zehn Jahren selbstständiger Tätigkeit in der Modewelt und Stationen in London und Berlin zog sie 2009 nach Österreich, wo sie sich seither ganz der freien Kunst widmet. Mari Otberg lebt und arbeitet seit 2012 in Wien.

Inhaltsverzeichnis |
Ain’t No Mountain High Enough

Zum Geleit, Mari Otberg   6 | Ain’t No Mountain High Enough , Margarete Heck   10 | Iris Andraschek   16 | Christy Astuy   20 | Manfred Bockelmann   24 | Armin Boehm   28 | Nana Dix   32 | Martin Eder   36 | Lars Eidinger   38 | Nicole Eisenman   42 | Andrew Gilbert   44 | Esther Haase   48 | Siggi Hofer   52 | Christian Hutzinger   56 | Karin Kneffel   58 | Hinrich Kröger   64 | Christopher Lehmpfuhl   66 | William Mackrell   70 | Jonathan Meese   72 | Anna Meyer   80 | Mari Otberg   86 | Justine Otto   90 | Martin Parr   92 | Danielle de Picciotto   96 | Katrin Plavčak   98 | Lukas Pusch   104 | Christian Ruschitzka   108 | Alex Ruthner   114 | Hubert Schmalix   116 | Erik Schmidt   122 | Norbert Schwontkowski   124 | Christian Stock   130 | Maja Vukoje   136 | Peter Wehr  138 | Letizia Werth   142 | Nives Widauer   146 | Erwin Wurm   150 | Tux   156 | Das Ziel ist der Gipfel, Peter Habeler   162 | Werkverzeichnis   166 | Autor:innen   170 | Dank 172 | Impressum  173 |

VERLAG

Hirmer

HERAUSGEBERIN

Mari Otberg

BINDUNG

Hardcover

GRÖSSE

24 x 28 cm

SEITENANZAHL

176

GEWICHT

855 g

SPRACHEN

DE, EN

VERÖFFENTLICHUNG

2021

ISBN

978-3-7774-3822-1

29,90  inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ain’t No Mountain High Enough | Hirmer“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.